Blue Moon Coven - Gardnerian Wicca
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Blue Moon Coven - Gardnerian Wicca » Allgemeines » Wer? Wie? Was? - Wieso? Weshalb? Warum? » Luzide Träume » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Luzide Träume
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kat Kat ist weiblich
Moderator


images/avatars/avatar-304.jpg

Dabei seit: 15.07.2007
Beiträge: 6.355
Herkunft: Bayreuth

Luzide Träume Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da wir ja gestern beim Stammtisch das Thema diskutiert haben und ich dann auch "lustigerweise" heute Nacht ein entsprechendes Erlebnis hatte, mach ich gleich mal nen Thread dazu auf. (Hab kein anderes Unterforum gefunden, wo es thematisch reingepasst hätte).

Erstmal für alle, die nicht wissen, was unter einem Luziden Traum oder auch Klartraum genau zu verstehen ist: Wikipedia

Meine Eingangsfragen: Habt ihr bereits luzid geträumt? Wenn ja: Habt ihr das bewusst herbeigeführt oder ist es euch einfach so passiert? Wie war euer erster luzider Traum; was für ein Gefühl war das?
Oder: Habt ihr versucht es herbeizuführen, und es hat nicht geklappt?


******************

Ich hatte heute Nacht folgendes Traum-im-Traum-Erlebnis:
Ich bin nachts aufgewacht und hatte nach einer Weile den Impuls, es einfach mal auszuprobieren. Ich sagte mir also immer wieder: "Ich werde heute Nacht was schönes Träumen und mich morgen daran erinnern" (Das ist einer der EinsteigerTechniken, die immer wieder als Vorübung vorgeschlagen werden, um luzides Träumen herbeizuführen.) Dabei bin ich dann relativ schnell wieder eingeschlafen und träumte in meiner Bettdecke wie in einem großen Netz gefangen zu sein. Ich wollte mich davon befreien, hatte mich aber i-wie darin verheddert, was mir angst machte. Ich sagte mir dann: "Ich will wieder aufwachen" und konnte mich schließlich aus meiner Decke befreien. Ich hatte dann dieses Gefühl, das ich manchmal morgens beim Aufstehen habe: Ich bin wach, aber der Körper muss erst "hochfahren" (normalerweise ist hier der erste Gedanke: Ich brauch Kaffee zwinker ) nur in einer sehr starken Weise: Hände und Füße prickelten und meine Bewegungen waren extrem schwerfällig (noch extremer, als das morgens normalerweise der Fall ist). Ich wollte die Nachtischlampe anknipsen, was aber nicht ging (Birne kaputt, dachte ich). Schließlich rappelte ich mich auf und saß dann an der Bettkante. Da dachte ich: Wenn ich jetzt aufsteh, kipp ich um. Ich muss erst richtig wach werden.
Und jetzt kommt der Punkt, wo ich gemerkt habe, dass ich immer noch träume: Ich hab mir nämlich leicht auf die Wangen geschlagen, um mich dadurch etwas wacher zu machen. Nur hab ich davon nichts gespürt. Und das hat regelrecht Panik in mir ausgelöst. Und ich hab mich selbst ein paar mal angeschrien: Wach auf!. Das hat dann schließlich dazu geführt, dass ich wirklich aufgewacht bin und noch im Bett lag.

Bin dann erst mal aufgestanden, hab ne Kleinigkeit gegessen usw. War mir aber die ganze Zeit nicht sicher, ob nicht vielleicht immer noch träume (hab mich sogar in den Handrücken gezwickt, um zu gucken, ob´s weh tut*gg*). Bin mir auch nicht 100%ig sicher ab wann ich bei dem oben beschriebenen geträumt habe, glaube aber, dass ich bereits geträumt habe, als ich mir selber gesagt habe, dass ich heute Nacht was schönes träumen werde und mich daran erinnern werde.

Schön war´s nicht. Im nachhinein zwar interessant, aber auch ein Grund, warum ich in nächster Zeit erstmal von solchen Experimenten Abstand halten werde zwinker

Naja: Wikipedia zufolge habe ich zumindest die erste Stufe des Klartraums erreicht. (Klarheit darüber, dass man träumt)

__________________
Es ist nicht gerade angenehm, ein Puzzelspiel im eigenen Kopf zu finden und nicht zu wissen, wie man es zusammensetzen soll...
(aus Das Erbe des Zauberers von Terry Pratchett)
10.01.2016 15:44 Kat ist online E-Mail an Kat senden Beiträge von Kat suchen Nehmen Sie Kat in Ihre Freundesliste auf
Questing Wolf Questing Wolf ist männlich
Blue Moon


images/avatars/avatar-335.jpg

Dabei seit: 07.11.2008
Beiträge: 5.234
Herkunft: Bayreuth

RE: Luzide Träume Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kat
Wikipedia zufolge habe ich zumindest die erste Stufe des Klartraums erreicht.

Yep, hast du.

Zitat:
Original von Kat
Meine Eingangsfragen: Habt ihr bereits luzid geträumt?

Ich träume oft luzid.

Zitat:
Wenn ja: Habt ihr das bewusst herbeigeführt oder ist es euch einfach so passiert?

Sowohl als auch. In der vergangenen Nacht habe ich unbeabsichtigt luzid geträumt, was natürlich eine Folge des gestrigen Stammtischgesprächs gewesen sein kann.

Zitat:
Wie war euer erster luzider Traum; was für ein Gefühl war das?

Mein erster luzider Traum liegt Jahrzehnte zurück. Deswegen kann ich dir diese rage nicht wirklich beantworten.

Zitat:
Oder: Habt ihr versucht es herbeizuführen, und es hat nicht geklappt?

Es ist mir auch schon passiert, dass ich beabsichtigt luzid träumen wollte, aber es hat nicht geklappt; wobei "nicht geklappt" sowohl heißen kann, es ging gar nichts als auch ich bin in einen luziden Traum rein gekommen, konnte aber nicht so agieren wie ich wollte und bin unbeabsichtigter Weise aufgewacht.

Zitat:
Das ist einer der EinsteigerTechniken, die immer wieder als Vorübung vorgeschlagen werden, um luzides Träumen herbeizuführen.

Eine andere Möglichkeit, die bei mir funktioniert und von Castaneda stammt (der natürlich auch wieder irgendwo abgeschrieben haben kann): Ich will im Traum meine Hände sehen.

Zitat:
Schön war´s nicht. ..., warum ich in nächster Zeit erstmal von solchen Experimenten Abstand halten werde

Was war denn für dich unschön oder schlimm an dem Erlebnis?
Ich vermute, das mit dem Netz hatte mit dem Klartraum noch nichts zu tun, geht imho eher in die Richtung Fehlinterpretation beim Einschlafen oder Albtraum, hätte also auch ohne den Wunsch luzid zu träumen passieren können.

__________________
Ich weiß, dass ich nichts wissen kann.
10.01.2016 18:18 Questing Wolf ist offline E-Mail an Questing Wolf senden Beiträge von Questing Wolf suchen Nehmen Sie Questing Wolf in Ihre Freundesliste auf
Kat Kat ist weiblich
Moderator


images/avatars/avatar-304.jpg

Dabei seit: 15.07.2007
Beiträge: 6.355
Herkunft: Bayreuth

Themenstarter Thema begonnen von Kat
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Frage von QW:
Zitat:
Was war denn für dich unschön oder schlimm an dem Erlebnis?


Wie geschrieben: Ich habe Panik bekommen, als ich gemerkt habe, dass ich nicht wach bin, sondern immer noch träume. Warum ich Panik bekommen habe, weiß ich nicht, aber ich hatte das Gefühl im Traum gefangen zu sein und wollte einfach nur raus da, d.h. wirklich aufwachen. Und wenn du schon mal ne Panikattacke hattest oder ähnliches, weißt du, dass man sich nur extrem ungern in eine Situation begibt, die in der diese Panik aufgetreten ist. Das Gefühl hängt mir bis jetzt noch nach.

(Im Wachleben würde ich mir jetzt nen Therapeuten suchen, der mich an die Hand nimmt und mit mir in die Situation geht, die Panik erzeugt, aber das ist halt beim Träumen nicht so einfach zwinker )

__________________
Es ist nicht gerade angenehm, ein Puzzelspiel im eigenen Kopf zu finden und nicht zu wissen, wie man es zusammensetzen soll...
(aus Das Erbe des Zauberers von Terry Pratchett)
10.01.2016 18:42 Kat ist online E-Mail an Kat senden Beiträge von Kat suchen Nehmen Sie Kat in Ihre Freundesliste auf
Questing Wolf Questing Wolf ist männlich
Blue Moon


images/avatars/avatar-335.jpg

Dabei seit: 07.11.2008
Beiträge: 5.234
Herkunft: Bayreuth

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, ich weiß wie sich eine Panikattacke anfühlt. Jetzt habe ich verstanden, was du meinst.
Falls du mal wieder- unbeabsichtigt/ungewollt - in so eine Situation kommst: Sag deutlich "ich WILL aufwachen!". Diese "Notbremse" funktioniert nach meiner Erfahrung im luziden Traum zu 99% (im Gegensatz zum "klassischen" Alptraum).

__________________
Ich weiß, dass ich nichts wissen kann.
10.01.2016 21:20 Questing Wolf ist offline E-Mail an Questing Wolf senden Beiträge von Questing Wolf suchen Nehmen Sie Questing Wolf in Ihre Freundesliste auf
Kat Kat ist weiblich
Moderator


images/avatars/avatar-304.jpg

Dabei seit: 15.07.2007
Beiträge: 6.355
Herkunft: Bayreuth

Themenstarter Thema begonnen von Kat
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Klar: Im klassischen Alptraum weiß ich ja nicht, dass ich träume und würde dem entsprechend auch nicht auf die Idee kommen aufwachen zu wollen zwinker

__________________
Es ist nicht gerade angenehm, ein Puzzelspiel im eigenen Kopf zu finden und nicht zu wissen, wie man es zusammensetzen soll...
(aus Das Erbe des Zauberers von Terry Pratchett)
10.01.2016 22:22 Kat ist online E-Mail an Kat senden Beiträge von Kat suchen Nehmen Sie Kat in Ihre Freundesliste auf
Wingthor Wingthor ist männlich
Cold Moon


Dabei seit: 10.05.2014
Beiträge: 786
Herkunft: Virnsberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

03.06.2014
Ein luzider Traum!
Vor einer großen Mauer oder einem großen Gebäude. Zwei Wege. Links im Schatten, rechts helles Licht. Nach kurzem Zögern links gewählt und nach kurzem Gehen im Schatten in einen großen, lichten Park gekommen. Andere Wesen waren auch da. Beim Schreiben auf dem Handy (sic!) das helle Licht bewusst wahrgenommen und realisiert: Ein Traum! Und sofort bin ich in die Höhe gezogen worden und schwebte über der Szene. Dann ein liebes Wesen erblickt und schon war ich bei ihr (!) und schwebte leicht über dem Boden. Ich kannte sie, sie sagte aus dem Laden von heute Mittag (?). Ich schwebte dann höher, sie saß vor einem großen Brunnen und blickte mich an. Ich erfasste einen Gedanken: Ein Kleid. Und sofort hatte sie ein leichtes, weißes, durchsichtiges Kleid an - was ihr gar nicht gefiel. 'Ein schönes Kleid' kam mir dann in den Sinn und wieder hatte sie sofort ein anderes Kleid an. 'Du bist so gemein! Das ist so gemein!' Und nach kurzem rastlosen schweben verliert sich der Traum und ich erwachte.

So steht es 1:1 in meinem Tagebuch. Am 31.05. war ich in Bayreuth zum Stammtisch :D
10.01.2016 23:34 Wingthor ist offline E-Mail an Wingthor senden Beiträge von Wingthor suchen Nehmen Sie Wingthor in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Blue Moon Coven - Gardnerian Wicca » Allgemeines » Wer? Wie? Was? - Wieso? Weshalb? Warum? » Luzide Träume

Forensoftware: Burning Board 2.3.5, entwickelt von WoltLab GmbH